Menschen. Nähe. Pflege.

Schaltfläche zum Aktivieren von Google Translate

Wir über uns - der Gartenhof

Seit April 2012 besteht die betreute Seniorenwohnanlage „Gartenhof“ in Brackenheim an der Seyboldstraße 7 – 11. In sehr ruhiger und doch stadtnaher Lage befinden sich hier auf drei Häuser verteilt 49 Wohnungen in unterschiedlicher Größe.

 

Der "Gartenhof" in Brackenheim

 

Alle Häuser und Wohnungen sind barrierefrei ausgestattet und mit dem Qualitätssiegel Baden-Württemberg „Betreutes Wohnen für Senioren“ ausgezeichnet. Ein schön gestalteter Innenhof lädt an warmen Tagen zum Verweilen ein.

 

In dem über die Diakonie-Sozialstation Brackenheim verwalteten Betreuungsbereich befindet sich ein freundlich eingerichteter Gemeinschaftsraum inklusive einer kleinen Leihbücherei und einer voll ausgestatten Küche. In diesem Gemeinschaftsraum finden regelmäßig interessante Veranstaltungen statt, die von der fachpädagogischen Leitung des Hauses geplant und durchgeführt werden.

 

Das Büro der Leitung des Betreuten Wohnens Frau Elke Majewski (Dipl. Sozialpädagogin FH) ist ebenfalls im Betreuungsbereich zu finden.

 

Hier ein kleiner Auszug aus dem Veranstaltungsreigen der letzten Jahre:

  • Jahreszeitliche Feste wie Frühlingsfest, Herbstfest mit Weinprobe, bayrischer Abend im Sommer, Glühweinfest, Weihnachtsfeiern …
  • Tagesausflüge zur Landesgartenschau, Campus Galli in Meßkirch, Botanischer Garten, Gaswerk Pforzheim, Weinbergfahrten, Weihnachtsmarkt Esslingen ….
  • Kaffeenachmittage, Neujahrsempfänge, Kinoabende, Lesungen…
  • Kreativ-Treff
  • Spielenachmittage
  • Singkreis
  • Bewohnerversammlungen
  • Basteltreffs, Bingo-Abende

 

Neben der Gruppenarbeit umfasst das Aufgabengebiet der fachpädagogischen Leitung zudem die Einzelfallhilfe. Hierunter fallen zum Beispiel die Intervention in persönlichen Krisen, die Vermittlung von weiterführenden Hilfen, Gesprächsangebote in belastenden Situationen sowie Familien- und Angehörigengespräche.

 

Im Gartenhof gilt das Motto: Jeder kann an allen Angeboten teilnehmen, muss es aber nicht. Soll heißen, den Bewohnerinnen und Bewohnern steht es völlig offen wieviel Gemeinschaft sie pflegen möchten. Der Betreuungsdienst gestaltet das Programm, teilweise nach Rücksprache mit dem gewählten Bewohnerbeirat, möglichst ausgerichtet auf die Wünsche und Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohnern.

 

Das gute Miteinander hat einen hohen Stellenwert im Gartenhof und die gesamte Hausgemeinschaft legt Wert auf ein freundschaftliches Zusammenleben. Das zeigt sich zum einen in den vielen privat initiierten Zusammenkünften wie Pizzafeste, Zwiebelkuchenfeste, Silvesterfeiern, gemeinsame Kegelabende aber auch der gegenseitigen Hilfestellung in belastenden Lebensphasen.